URBAN HEROES – HIIT WORKOUT

Sicherlich hat der ein oder andere mitbekommen, dass ich sehr fleißig bei Urban Heroes trainiert habe. Das Studio befindet sich, wie sollte es anders sein, im Herzen meiner Heimatstadt Hamburg. Es liegt relativ zentral und ist wunderbar mit der U-Bahn zu erreichen. Wer in der Nähe des Gänsemarktes arbeitet, kann sogar während seiner Mittagspause ein wenig Sporteln. Denn Urban Heroes bietet sogar extra “Lunch Classes” an. Das sind kurze knackige Workouts, die nur 35 Minuten dauern. Perfekt für alle, die während ihrer Pause Bewegung wünschen. Zur Belohnung gibt es im Anschluß einen leckeren gesunden Protein Smoothie. Wie ihr wisst bin ich ein Smoothie Liebhaber. Außerdem ist das Angebot schon sehr verlockend. Warum also nicht einmal die Chance nutzen und in der Pause aktiv seinen Körper in Form bringen? Das Workout ist nicht weniger anstrengend als die Kurse, die sonst eine Stunde andauern.

Das HIIT Workout

urban-heroes-hiitUrban Heroes arbeitet nach dem HIIT Prinzip. Die Workouts sind eine Kombination aus einem High Intensity Interwall Training (HIIT) auf dem Laufband sowie einem effektiven Krafttraining am Boden. Hierbei werden in kürzester Zeit Muskeln aufgebaut und Fett verbrannt. Kurze und intensive Belastungsphasen wechseln sich mit kurzen Erholungsphasen ab. Dadurch wird der Körper gezwungen langanhaltend Kalorien zu verbrennen, selbst dann noch wenn das Training schon längst vorbei ist. Bis zu 48 Stunden danach kann der Körper weiter Kalorien verbrennen. Das liegt daran, dass der Körper länger braucht wieder herunterfahren. Dieses besondere Ausdauertraining kann im Grunde überall ausgeführt werden. Das heißt, es ist völlig gleich, ob man das Training am Laufband, auf dem Rad oder mit dem eigenen Körpergewicht absolviert. Der Wechsel zwischen Belastung und Erholung ist recht fordernd, aber sehr effektiv. In der Belastungsphase geht man für etwa 30-60 Sekunden an seine Grenzen. Während man in der Erholungsphase eher ein moderates Tempo angeht, welches doppelt oder gar dreinmal so lange andauert wie in der Belastungsphase.

Urban Heroes Workstation

Wer bei Urban Heroes trainiert wird schnell feststellen, dass die Räumlichkeiten nicht eines normalen Standard Studios entsprechen. Hier trifft moderne Architektur auf Clubcharakter. Wer den Trainingsraum betritt könnte im ersten Moment leicht irritiert sein. Man könnte meinen, man würde einen Club betreten aufgrund der Beleuchtungsart. Recht schnell gewöhnt man sich an diese Trainingsart. Im Vergleich zu der “Work Station” sind alle anderen Bereiche “normal” beleuchtet. Nach einem anstrengendem Workout kann man sich an der Bar erholen und die Stunde mit einem Smoothie ausklingen lassen. Urban Heroes bietet natürlich für die verschwitzten Gemüter auch einen Duschbereich. Dieser ist sehr lichtdurchflutet und großzügig geschnitten. Wer sich nicht mit Handtüchern und Pflegeartikel abschleppen möchte, kann sich auch vor Ort bedienen. Handtücher müssen jedoch “geleast” werden für 2 Euro. Trainingshandtücher hingegen sind im Workout inbegriffen.

Persönliches HIIT Workout

urban-heroes-classAls ich das erste Mal Urban Heroes betrat war ich mächtig beeindruckt von dem modernen Ambiente. Ich liebe Räume, die aufgeräumt modern und dennoch Gemütlichkeit versprühen. Außerdem liebe ich helle freundliche Nasszellen. Dunkle und kleine Duschräume hingegen sind mir zuwider. Da fühl ich mich einfach beengt. Als ich dann in der Workstation mit dem Training begann, dachte ich nach kurzer Zeit bereits, “Oh man, das Training halt ich nicht durch!” Das erste Mal war verdammt hart. Irgendwie ging mir auch durch den Kopf, “Wie kann das bloß sein? Ich jogge mehrmals die Woche! Ich fühle mich als wäre ich nie gelaufen!” Meinen leichten Unmut ließ ich die Trainerin wissen. Sie beschwichtigte mich. Es würde jedem so gehen, der das erste Mal sich einem Interwall Training unterzogen hätte. Das Kraftraining war für mich kein Problem. Ich muss auch gestehen, dass ich das auch sehr mag im Gegensatz zum Laufen. Das Joggen habe ich mir die letzten Jahre hart antrainiert, denn in der Vergangenheit war es mir ein Graus. Laufen gehört für mich nach wie vor zu den Königsdiziplinen. Denn man befindet sich im Kampf mit sich selbst und seiner eigenen Kondition. Nirgends wird es einem so hart vor die Augen gehalten wie beim Laufen. Ein Ansporn für mich. Ich möchte mir selbst beweisen, dass ich es schaffen kann. Das HIIT hat mir gezeigt, dass man noch einmal auf einen ganz anderen Level laufen kann.

In der Tat muss ich zugeben, es stimmt! Bereits wenige Male später spürte ich bereits eine Veränderung. Ich war ausdauernder im Laufen und konnte sogar schneller laufen als ich es je vermutet hätte. Zu Beginn wollte ich es erst gar nicht glauben. Doch als ich merkte, dass ich kräftiger und leistungsfähiger wurde, war mein Apetit auf mehr geweckt. Mein Ziel – einen leichten Sixpack Bauch und eine super durchtrainierte Figur nach meinem persönlichem Schönheitsideal. Das ist natürlich noch ein weiter Weg. Denn aufgrund meines Bandscheibenvorfalles und meiner Unverträglichkeiten, kann es immer mal wieder vorkommen, dass mich mein Körper aus der Bahn wirft und mich für ein paar Wochen lahm legt. Das heißt, ich beginne quasi das Training wieder von vorne. Doch ich bin guter Dinge, dass ich das nach und nach in den Griff bekomme mit der Hilfe von den richtigen Ärzten und einer gesunden Lebensweise.

Freunde & Sport

Wir kennen sie alle die guten und bequemen Couch Potatoes! Jeder hat sie im Freundeskreis! Und stellt euch vor, ihr wollt so gern mit ihnen die Liebe zum Sport teilen. Denn Bewegung ist nicht nur gesund, sondern steigert auch noch das Glücksgefühl. Zu Beginn sah Single in der Großstadt allerdings nicht so. Mittlerweile konnte ich sie davon überzeugen, dass man auch als glücklicher Single noch eine Portion Glück drauf packen kann Dank Sport. Also hatte Julia und Mary das große Glück mit mir gemeinsam bei Urban Heroes zu schwitzen. Julia konnte sich schon einmal einen Einblick verschaffen, was also demnächst so auf sie zukommen wird. Übrigens werden wir gemeinsam das Shred Programm durchziehen. 30 Tage lang gilt es durchzuhalten. Unsere ergebnisse werden wir videotechnisch festhalten. In meinem Kopf bin ich schon viel weiter als Shred, aber das weiß Julia noch nicht. Also psst!!!

Weitere Themen:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written By
More from strasskind

Die 10 häufigsten Fragen der Tierbesitzer zur Mischfütterung

Vielen lieben Dank für die Einsendung eurer zahlreichen Leserfragen zum Thema „Mischfütterung“....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung