HAMBURG BEI SCHIETWETTER #OOTD

Wetter-Durchsage: Der kleine November möchte bitte aus dem Mai abgeholt werden!

Anzeige

Hamburg bei Schietwetter #OOTD

Ich schaue nach draußen, seufze und denke, DAS gibt es doch gar nicht! Immer wenn man einmal kurz vor die Tür will oder etwas vor hat, streikt das Wetter! Typisch Hamburg! Hamburg bei Schietwetter eben. Aber, da hat der Wettergott die Rechnung ohne den standfesten Hamburger gemacht! Pah, wäre doch gelacht, wenn ich mir von so einer steifen Brise und ein paar Tropfen den Tag vermiesen lasse! Soll mir der Wind doch ins Gesicht spucken!

Wenige Minuten später war der ganze Spuk vorbei. Anscheinend hatte das Wetter sich wieder eingekriegt! Mich verschlug es heute in die bezaubernde neue HafenCity. Als waschechter Hamburger gehört der Hafen zu einem, wie eben Old Shatterhand zu Winnetou. Das ist einfach Fakt! Ich persönlich kann mir auch nur schwer vorstellen in eine andere Stadt zu ziehen, die keinen schönen Hafen vorzuweisen hat.

In Hamburch gibt’s kein schlechtes Wetter- nur die falsche Kleidung

Oft werde ich gefragt, ob ich denn auch wirklich eine echte Hamburger Deern bin. Na, wenn ich DAS nicht bin, dann weiß ich auch nicht. Ich habe in Hamburg das Nordlicht der Welt erblickt und bin direkt an der Elbe groß geworden. Meine Oma hatte “plattdütsch” und den “Hamburch Slang” so richtig drauf gehabt. In meiner Jugend kam mir unser “Schnack” völlig hochdeutsch vor. Als Kind ahnte man ja nicht, dass andere Städte oder gar Bundesländer so ihre eigene “Sprache” zelebrierten.

Ich war jener Zeit völlig inbrünstig der Überzeugung, Hamburg spricht DEUTSCH! Und zwar HOCHDEUTSCH! Heute, Jahre später wurde ich eines Besseren belehrt. Aber das posaunt man ja nicht groß heraus, nech?!

Es regnet nicht in Hamburg!

Das ist nur feuchte Luft!

Während ich durch die HafenCity streifte, meldete der Wind sich wieder zu Wort und blies mir im wahrsten Sinne des Wortes das Ohr kalt. Gut, dass ich ein fanatischer Mützenträger bin. Selbst, wenn ich keine Mütze oben rum trage, habe ich meistens irgendetwas dabei, was einer Kopfbedeckung nahe kommt. Gerade der Winter schreit nach einem Kapuzenparka. Gut, wir haben noch Herbst, aber auch der spielt gern Winter. Diese Rolle kann er echt gut!

Mein geübter Blick sagt mir, dass der Wind und die Wolken gleich wieder am zanken sind. Gut, sollen sie mal. Ich bin dann mal wech und gönn mir eine Tasse Tee beim Momentum. Hier gibt es nicht nur leckeren Tee in eleganter Atmosphäre, nein, auch leckeres Gebäck und sogar Tee Cocktails.

Frisch und heiß aufgetankt stürze ich mich wieder an die kalte Luft. Mir scheint als spiele ich heute mit den Regentropfen fangen. Bisher haben sie mich noch nicht erwischt. Doch nicht jeder ist so hart gesotten, wie ich und so habe ich ein paar Tipps parat, wie man trotz Hamburger Schietwetter den Tag interessant gestalten kann.

Hamburg bei Schietwetter & 133 Tage Regen im Schnitt

Tipps & Ideen während der “schietigen Tage”

1. Kino

Kino geht bei schlechtem Wetter eigentlich immer. Doch wie wäre es statt dem üblichem Kino mit einem Gang ins Programmkino? Im Abaton werden Themenfilme gezeigt.

2. Stories

In der Buchhandlung Stories gibt es Lesestunden mit Schnittchen und Wein. Neue Leselektüre wird vorgestellt in gemütlicher Runde. leseratten können sich hier inspirieren lassen.

3. Spieleabend

Keine Lust daheim zu sitzen? Im Spielcafé Fuchsteufel gibt es unzählige Gesellschaftsspiele, die man gemeinsam oder auch mit Fremden unterhaltsam spielen kann. Nicht nur ideal bei schelchtem Wetter, sondern auch wenn man noch ganz neu in Hamburg ist.

4. Museumsbesuch

Hamburg bietet viel Kultur und dazu zählen auch unsere Museen. Darunter gibt es auch ein paar die weniger bekannt sind.

5. Schwarzlichtviertel

Indoor Minigolf einmal anders. Im Schwarzlicht bunt beleuchtet sind die Minigolfstationen. Jeder Bereich erzählt eine andere Geschichte. Nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene.

6. Live Escape Games

Statt vor dem Computer zu sitzen und eine Figur zu steuern, kann man auch selbst aktiv werden und etwas Action Luft schnuppern. Eine Gruppe von 2-8

Leuten löst im Team bestimmte Aufgaben.

7. Indoor Ski

Draußen ist das Wetter zu nass, aber ihr möchtet ein bischen Schneeluft schnuppern? Dann ab in die Skihalle!

8. Freizeitbäder

Ich bin, wie man weiß, ein großer Wellness & Sauna Fan und liebe es besonders an nicht so schönen Tagen mich zu erholen. Meine bevorzugten Oasen:

9. Hamburg Dungeon

Im Herzen der HafenCity liegt das Dungeon. Ich selbst war schon mehrmals dort zu unterschiedlichen Themen und war jedes Mal begeistert. Im Anschluß kann man sich vor Ort in das Restaurant niederlasse und sich gruselig bedienen lassen.

10. Tropen Aquarium

In Hamburg gib es Hagenbecks Tierpark, aber auch ein Tropen Aquarium, welches man seperat besuchen kann.

Hamburg HafenCity

Solltet ihr wie ich aktuell in der HafenCity umherirren und sucht ein trockenes interessantes Plätzchen, kann ich euch neben dem eleganten Teehaus in dem ich war, auch ein paar schöne Sehenswürdigkeiten empfehlen, die ihr gut zu Fuß erreichen könnt. Ich ziehe mir meine Kapuze meines wärmenden Parkas tief ins Gesicht und marschiere auf die alten Speicher zu. Hier gibt es versteckte Sehenswürdigkeiten.

  • Mütze | Weihnachtsmarkt Hamburg
  • Parka | Bomboogie*
  • Bluse | H&M
  • Jeans | Zara
  • Tasche | Vendig
  • Stiefeletten | Bullboxer*
  • Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Written By
    More from strasskind

    QI GONG #KÖRPER & GEIST HARMONISIEREN

    Mehr aus Neugier habe ich vor ungefähr drei Monat mit Qi Gong...
    Read More

    2 Comments

    • Pah, Oldenburg hat sogar 143 Tage Regen im Jahr. Keine Zahl auf die man stolz sein muss, aber egal!
      Museen und Indoor-“Sport” finde ich für solche Tage auch sehr gut. Mir gefällt das Museum für Kunst und Gewerbe am Hauptbahnhof sehr gut.
      Und warst du mal beim Laser Tag? Das macht richtig Spaß!

      GLG Biene

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.