DER VOGELBALL OPEN-AIR EVENT IN HAMBURG

„Das Leben ist wie ein Buch. Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um.“

Anzeige

Der Vogelball Open-Air Event in Hamburg

Jedes Jahr wird Hamburg – Wilhelmsburg der Vogelball zelebriert. Ein großes Open-Air Event zu dem Tausende Menschen strömen. Farbenfroh und bunt tanzen Kostümierte auf dem Maskenball zu Elektro Beats. Das komplette Areal ist eine märchenhafte Kulisse und lädt zum träumen ein. Es könnte fast die kleine Schwester vom Tomorrowland sein.

Obwohl der Vogelball seit einigen Jahren in Hamburg fest verankert ist, habe ich ihn dieses Jahr erstmalig besucht. Ich musste staunend feststellen, dass es ein absolut sehenswertes Spektakel ist. Neben liebevollen aufgebauten Kulissen gibt es auch so eine Art „Fressmeile“. Je weiter der Abend voran schreitet, je bunter werden die Lichter, die den Vogelball in eine nächtliche Märchenwelt taucht.

Die verkleideten „Tanz-Vögel“ wollen ein Zeichen für Hamburg setzen. Hamburg steht für eine tolerante und offene Stadt. Jeder ist auf dem Fest willkommen.

Alle Tiere wissen es, nur der Mensch nicht, daß das höchste Lebensziel Freude ist.

Samuel Butler der Ältere

Wie es auf Festen üblich ist, kann man auch Kleidung und Accessoires erwerben. Irgendwie erinnern diese aber stark an indianische, indische oder Mittelaltermode. Manches davon finde ich recht hübsch und anderes ist mir ein wenig zu bunt.

Für das Festival habe ich mich nicht in einen Vogel verwandelt. Dafür aber in ein Blumenmädchen mit Maya-Tasche. Genau wie das Vogelfest, ist die Maya-Tasche farbenfroh.

Ich hatte mir schon immer gewünscht zu einem Festival so eine schöne Tasche tragen zu können. Aber auch im Sommer ist sie ein Eyecatcher aufgrund des bunten Musters.

Diese Webart ist die traditionelle Handarbeit der Mayas aus Guatemalas.

Die Tasche der Maya

ich persönlich bevorzuge handechte Traditionsarbeit. Sie verkörpert das Volk und deren Kultur. Die Arbeit der Indigenen Weberinnen ist einzigartig und ich hoffe, dass viele Menschen ihre Werke bewundern und lieben werden.

Aline von Mutzenbecher ist die Gründerin und Inhaberin von Marysal. Die Idee enstand durch die Faszination einer Reise nach Guatemala. Ihr Online Shop führt echte Webarbeit der Mayas, die mit modernen Designs kombiniert und anderen Ländern zugänglich gemacht werden.

Der Kauf von Marysal Produkten unterstützt die lokalen Familienbetriebe und sichert den Fortbestand der traditionellen Handwerskunst sowie kulturellen Identität der Maya.

Man muss leider dazu sagen, dass viele Firmen und auch Designer die Arbeit der Mayas kopieren mit kommerziellen Hintergedanken. Hier steht in erster Linie der Profit im Fokus. Solche Firmen zerstören damit das Traditionshandwerk wovon diese Menschen leben.

Weitere Themen:

Merken

Merken

Written By
More from strasskind

NIKKA WHISKY FOOD PAIRING

Nikka Whisky Food Pairing Wer hätte gedacht, dass ich mich auf einem Whisky...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.