Mein Freund hat mich mit einem Wellness Wochenende überrascht. So sind wir am Freitag nach Kiel gefahren. Dort checkten wir für eine Nacht in das Business und Wellness Hotel Birke ein. Das 4 Sterne Hotel besitzt einen wunderschönen Spa Bereich, den wir gern in Anspruch nahmen. Nach dem Schwimmen und saunieren machten wir noch einen kleinen Abstecher auf die Kieler Woche. Bisher hatte ich immer nur davon gehört und war erstaunt, wie groß es dort ist. Überall waren Buden aufgestellt, die Leckereien und Getränke offerierten. Hier und da gab es Buden, die Spielzeug, Bekleidung und Schmuck anboten. Selbst das Karussell und ein Riesenrad durfte nicht fehlen. Am nächsten Morgen stürmten wir hungrig das leckere Buffet. Danach ließen wir noch eine Weile unsere Seele im Spa Bereich baumeln. Wir erhielten sogar einen persönlichen Saunaaufguss. Zitronengras ist sehr zu empfehlen! Gegen Mittag hatten wir jeder einen Termin zur Massage. Während mein Freund eine Ganzkörpermassage mit dem netten Namen Wellenbrecher erhielt, war ich gespannt auf meine Rückenmassage mit dem Namen Gold der Ostsee. Ich hatte nie zuvor eine Massage mit Bernsteinen erhalten. Es hieß diese Art sei sehr intensiv. Zuerst begrüßte mich freundlich die Masseurin und fragte, ob ich jemals solch eine Behandlung erhalten hatte. Dann erklärte sie mir, dass vor jeder Behandlung die beiden Bernsteine mit Seife gereinigt und mit Salzwasser neutralisiert werden. Danach werden sie in der Sonne mit Wärme aufgeladen. Bernsteine sollen die Gabe haben negative Energie aufzunehmen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zuerst durfte ich mir ein Duftöl von 3 aussuchen. Ich entschied mich für das Zitronengras, da es schön frisch und belebend duftete. Ich sollte mich auf die Liege setzen, dann meine Augen schließen und langsam ein- und ausatmen. Dabei fächerte die Masseurin mir immer wieder den Duft des Zitronengrases zu. Kurzerhand erhielt ich eine kurze Kopf- und Nackenmassage. Danach durfte ich mich auf den Bauch legen. Die Masseurin verpasste mir zuerst ein Bernsteinpuder Peeling und mit einer warmen Kompresse wurde dieses wieder entfernt. Anschließend rieb sie mich mit dem Öl ein und begann mit den Bernsteinen meinen Rücken zu massieren. Zuletzt wurde wieder eine Kompresse angewandt. Mir hat diese Art sehr gut gefallen. Ich mag kräftige Massagen lieber als diese Streichelei, die meist bei Wellness- oder Kosmetikmassagen üblich ist. Ich kann die Bernsteinanwendung auf alle Fälle weiterempfehlen!

Wenn das Meer den Fels umspült, und die See ist aufgewühlt, sind die Schaumkronen wie Tatzen von aberhunderten Meerkatzen.

Erhard Horst Bellermann

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung; das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.

Blaise Pascal

Entspannt ging es für uns weiter nach Haffkrug, das liegt neben Scharbeutz. Dort wartete eine kleine niedliche Ferienwohnung auf uns. Welche man über das Hotel Maris buchen kann. Wir hatten den direkten Blick auf das Meer. Mit den Fahrrädern, die im Preis mit inbegriffen waren, konnten wir die Gegend erkunden. Haffkrug und Scharbeutz sind auf alle Fälle einen Wochenendtrip wert. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Ostsee so karibisch erleben würde. Sobald ich auf das weite Meer in seinen schillernden Farben und den Strand entlang geblickt habe, packte mich ein totales Glücksgefühl. Ich liebe seit je her den Strand und das Meer. Es ist so wunderschön dem Meer einfach zu zusehen. Am Strand spazieren zu gehen und den Sand unter den Füßen zu spüren. Vielleicht konnte ich euch ermuntern ein Wochenende da zu verbringen :o)

Weitere Themen:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken